Die neue Traube......wird zu Oberstdorfs Phönix aus der Asche!

In neuem Glanz, nicht größer, in manchen Bereichen funktioneller und in jedem Falle ebenso gemütlich, urig und vielleicht sogar noch ein kleinwenig zünftiger – so bauen wir unsere Traditionsgaststätte im Herzen des Ortes wieder auf.

Was ist passiert?

Am 15. Januar diesen Jahres ist am späten Nachmittag an unserer Après-Skibar durch einen Defekt an einer Heizpyramide ein Feuer ausgebrochen, welches sehr schnell auf das Hotel übergriff.

Der Schaden war so groß, dass wir unsere geliebte Traube komplett abreißen mussten.

Die gute Nachricht dabei ist, dass kein Mensch ernsthaft verletzt wurde und nur zwei unserer 11 einhundertjährigen Kastanien gefällt werden mussten.
Ein unwiederbringlicher Schaden wäre es gewesen, wenn dieser einzigartige Baumbestand zerstört worden wäre!

Als die Entscheidung schließlich gefallen war, dass komplett abgerissen und nicht wieder aufgebaut wird, begannen wir sofort mit Bau- und Finanzierungsplanung und nahmen das Genehmigungsverfahren in Angriff.

Wie geht es nun weiter?

Dank Juniorchef Seppi Kleber und unseren fleißigen Rumänen wurde das Haus in Rekordzeit ausgehölt und die Baufirmen Brutscher und Geiger haben ebenso schnell abgerissen und mit dem Neubau begonnen! Am 20. Dezember diesen Jahres öffnen wir die Tore zu unserem neuen Restaurant, und feiern ab dann auch wieder unseren gewohnten Kult-Après-Ski, auf den im vergangen Winter durch unser gemietetes "Älple" nicht verzichtet werden musste. Am 20.12.14 wird unser Restaurant wieder eröffnet und über die Mail-Adresse: N.kleber@hotel-traube.de nehmen wir auch schon Tischreservierungen entgegen.

Auch für Heilig Abend und unsere Silvesterfeier können Sie ab sofort unter der oben genannten Mail-Adresse reservieren, das jeweilige Programm samt Speisekarte stellen wir in kürze auf die Homepage.

Ab Mitte Jahres 2015 werden wir dann auch den Hotelbetrieb wieder aufnehmen.

NEU:

  • Alpenländische Lounge mit Tages- und Nachtbar am Haupteingang mit Rezeptionsbereich (schon ab Dezember 2014 in Betrieb).
  • Zwei First-Class-Suiten Richtung Nebelhorn bzw. Söllereck, welche mit Panoramabadewannen ausgestattet sein werden.
  • Drei Wohlfühl-Appartements mit komplettem Hotelservice im 3. Obergeschoss, allesamt mit Balkon/Terrasse.

Die 17 kuscheligen Doppelzimmer verfügen fast alle über Balkone, teilweise über unsere beliebten Himmelbetten, sowie haben manche Verbindungstüren und werden so zu idealen Familienzimmern.

Sie sehen, wir lassen uns nicht unterkriegen und können es kaum erwarten, bis wir unsere und Ihre "neue Traube" für Sie aufsperren dürfen!